Chorkonzert mit Solisten und Orchester J. Haydn - DIE SCHÖPFUNG –

Sonntag, 15. April, 17 Uhr, katholische Kirche Allerheiligen Sulzbach

„Die Schöpfung“ gilt als Krönung des kompositorischen Schaffens Joseph Haydns. Im Frühjahr 1798 wurde Die Schöpfung mit sensationellem Erfolg uraufgeführt. Schon bald wurde das Werk eine Säule des bürgerlichen Konzertlebens. Bis heute gilt „Die Schöpfung“ als Begründer eines neuen Oratorientypus, der das gesamte 19. Jahrhundert maßgeblich prägte.

Haydns Oratorium besticht durch klangmalerisch mit äußerster Phantasie gezeichnete Naturschilderungen. Er preist in kraftvollen Bildern die Herrlichkeiten der Schöpfung und des göttlichen Plans. Die zahlreichen Tonmalereien ermöglichen es dem Hörer, unabhängig von seiner musikalischen Vorbildung, leicht, die Texte in der Vertonung wiederzuerkennen. Die Erschaffung des Lichts, Stürme, Donner und Blitz, girrende Tauben, brüllende Löwen, Insektenschwärme und kriechendes Gewürm sind unschwer herauszuhören.

Das Oratorium ist keineswegs Musik nur für die Kirche, obwohl es sehr wohl ein religiöses Werk ist. Die Schöpfung richtet sich an ein aufgeklärtes Publikum, das sich in seinem Glauben niemandem unterordnen wollte.

Haydns Schöpfung, die mit weltlicher Sprache von geistlichen Themen erzählt, traf und trifft den Nerv der Zeit.

Das Konzert wird in Erinnerung an zwei im letzten Jahr verstorbene herausragende Persönlichkeiten der Musikschule gewidmet, zum einem dem Vorsitzenden des Förderkreises, Bernd Rose sowie der Lehrkraft Gudrun Jung.

Die Solisten des Abends sind: Dorothea Brandt (Sopran), Dominik Wortig (Tenor) und Vinzenz Haab (Bass).

Es spielt das Orchestre Symphonique SaarLorraine.

Es singt der Chor der Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal.

Die Gesamtleitung hat Matthias Rajczyk.

Karten zum Preis von 15 Euro (für SchülerInnen und Studierende sowie für Förderkreismitglieder 12 Euro) bei der Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal und bei den Mitgliedern des Chores.

Weitere Informationen und Kartenvorbestellungen beim Sekretariat der Musikschule unter Telefon (06897) 567- 762.