Festliches Musica Antiqua Sonderkonzert zum Neujahrsbeginn mit dem Chor der Musikschule und Solisten

„Musica Antiqua“

 in der katholischen Kirche St. Marien Sulzbach-/Hühnerfeld




Sonntag, 20.1.2019, 17 Uhr
Katholische Kirche St. Marien, Sulzbach-/Hühnerfeld

Festliches Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach und George Friedrich Händel

Mitwirkende:
Lehrkräfte, Schülerinnen und Schülern und der Chor der Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal

 

1704....
Nach den Pilger- und Lehrjahren seiner Jugend bekommt der achtzehnjährige Bach seine erste Anstellung. Der frisch gebackene Organist von Arnstadt kann nun seinen Ehrgeiz kaum zügeln, seine Musik brodelt und kocht vor Leidenschaft. "Nach dir, Herr, verlanget mich", seine erste überlieferte Kantate, ist wie ein Katalog all dessen, was der ambitionierte Komponist kann. Sehnsucht, Zärtlichkeit, Pathos, spielerische Leichtigkeit und majestätische Größe - alle Register werden gezogen. 

Jahrzehnte später, jetzt als Thomaskantor in Leipzig, komponiert Bach für eine Beerdigung  "Herr Jesu Christ, meins Lebens Licht". Der Ton dieser Motette ist verhalten, die Atmosphäre still und feierlich. Der Choral des Soprans ruht in einem sanften polyphonen Gewebe, während der Bass immer fortschreitet, als wollte er sagen, dass der Tod kein Endpunkt ist, dass wir alle hier nur zum ewigen Leben wandern. 

 

Der Chor der Musikschule unter der Leitung seines neuen Chorleiters Francesco Bernasconi und Mariola Jupé (Sopran) als Solistin werden diese Eckpunkte des Schaffens Bachs in berückender Art-und Weise zelebrieren.

Mariola Jupé ist auch Solistin eines weiteren Höhepunkts des Programms mit einer Auswahl von Arien von Georg Friedrich Händel aus den „Neun deutschen Arien“

Begleitet werden Sie dabei von einem Barockensemble bestehend aus Katrin Müller-Zerfaß und Velislava Taneva (Violinen), Wolfram Hertel (Cello), Rudi Schaaf (Kontrabass), Alina Dembiany (Viola). Elline Owen und Maximilian Rajczyk (Cembalo).

Weitere barocke Werke (unter anderem Auszüge aus dem Violinkonzert a- moll von Johann Sebastian Bach), gespielt von auserlesenen Schülerinnen und Schülern der Musikschule runden das festliche Programm zum Jahresbeginn 2019 ab.

 

Der Eintritt ist frei!